Banater Schwaben Nürnberg

Seniorenkreis April 2018

Seniorennachmittag 09. April 2018

Die Zeiten da jeder sprach „wie ihm der Schnabel gewachsen ist“ oder anders gesagt in „seiner Mutter Sprache“, sind für viele unter uns Banater Schwaben längst vorbei. Unserer Mutter Sprache ist und war der Dialekt, verschieden von Ort zu Ort, von Dorf zu Dorf… und doch alles Schwäbisch! Inzwischen spricht man diesen Dialekt nur noch in intimsten Kreisen, denn selbst die meisten unsere Kinder- hier in Deutschland geboren oder aufgewachsen- beherrschen den Dialekt nicht mehr; sprechen nur noch Hochdeutsch. Da sprechen in der Familie nur noch Oma und Opa, wenn‘s hoch kommt noch Mama und Papa in der Mundart die sie vom Banat mitgebracht. Schade… denn so stirbt ein hohes Kulturgut aus.

In der Runde der Senioren erlebte der Dialekt eine kleine Konjunktur, mit Blick auf dessen Vielfalt und Reichtum an Ausdrücken. Ein kleiner Schnitt durch die Sprache der Banater Dörfer war wie das Öffnen einer Schatztruhe: lauter Schmuck aber nahezu jedes Stück in extra Fertigung. Ein Objekt, zig Bezeichnungen dafür: das ist Banater Mundart!