Banater Schwaben Nürnberg

Seniorenkreis Januar 2019

Thema „Schwowische Neujahrswünsche – Leid durch Naturkatastrophen! Pompei“

Der Mensch denkt, Gott lenkt! Denken wir, alljährlich zu Neujahr, wenn wir uns traditionsgemäß gegenseitig ein gesundes und glückliches Jahr wünschen, an dieses geflügelte Wort? Mitnichten! Würden wir das tun – es wäre ein Zeichen von Fatalismus und Resignation, denn letztendlich denken wir auch nicht dauernd daran sterben zu müssen!
Auf Gottes Güte und Weisheit vertrauend dürfen wir getrost, immer das Beste für uns und die anderen hoffen.

Wunschgedichte zu Neujahr und  Naturkatastrophen von denen die Menschheit heimgesucht wurde in einem Atemzug zu behandeln, ist angelehnt an den ersten Satz dieses Intro nicht aus der Luft gegriffen. sollte aber kein Zeichen von Pessimismus sondern vielmehr für „und gerade deswegen!“ stehen!